Thanksgiving!

23Nov2012

Ein Feiertag den wir in Deutschland so gut wie nicht feiern, da man meiner Meinung nach Erntedank nict dazu rechnen kann, ist Thanksgiving! Man dankt  für die Dinge, die man hat!

Am Vorabend von Thanksgiving war ich mit den Kids bei den Großeltern väterlicher Seite, den Foleys! Wenn man in einen Raum reinkommt, indem eine ganze Familie Vor-Thanksgiving feiert, kommt man sich total, ja, blöd vor! Ein Stranger! Doch zum Glück waren alle super nett zu mir und nach Chilli und Muschelsuppe und natürlich nicht zu vergessen das Eis wurde alles viel lockerer! Immer wieder werde ich gefragt, was die GROßEN Unteschiede zwischen Deutschland und Amerika sind..ehrlich? So außerirdisch ist Deutschland echt nicht :D Super lieb waren auch die Cousinen und Cousins meiner 4 Kids, eine von ihnen lernt sogar deutsch ;) Zwei andere gehen zur Highschool (oder sowas ähnliches) und meinten dass es dort wirklich so typisch abläuft mit Lockern, Cheerleadern und Footballern!

Am 22. November war dann Thanksgiving! Meine Familie hatte am Morgen einen Race, doch ich habe ersteinmal ausgeschlafen! Ich habe meiner Gastmutter mit den Vorbereitungen zum Thanksgiving Essen geholfen und um 12am kamen dann die Großeltern, diesmal die Eltern meiner Gastmutter! Ich muss ja sagen, beide Omas und beide Opas sind super lieb und super herzlich! Ich kann mich mit ihnen gut Unterhalten und man fühlt sich irgendwie gleich geborgen! :)) Zu Essen gab es, typisch, TURKEY! Also der Truthan mit Kartoffelbrei und an die anderen 10 Sachen die ich nicht kannte, aber die total gut geschmeckt haben! Wie Sachen überbacken mit Marschmellow oder etwas, dass tatsächlich Ähnlichkeit mit Grünkohl hatte! :))

Nach diesem unglaublich großem und schmackhaftem Essen ging es dann wieder zu den Foley, der Familie des Vaters! Diesmal zu dem Haus der Tante! Natürlich direkt am See mit eigen Steg :D Da gabs das gleiche Essen dann nocheinmal! Diesmal habe ich mich schon viel wohler gefühlt und später auch noch mit zwei Cousinen der Kids, die etwa in meinem Alter sind, zusammen gesessen und über Mädelsdinge gequatscht! :)

Am Abend ging es dann noch zu Carolin, dort durfte ich dann noch etwas vom Dessert essen, als hätte ich nicht schon genug gehabt :D Aber da Carolin es gemacht hatte, musste ich es probieren :)

Nach Thanksgiving folgt der Traum aller Mädels! BLACK FRIDAY! Startet schon Donnerstags Abends! Meterlange Schlangen vor den Supermärkten und Malls! Jeder will DAS Schnäppchen seines Lebens machen! So auch Carolin und ich..Donnerstag Abend habe ich schon einige Weihnachtsgeschenke gekauft und Kleinigkeiten für mich! Nachdem die Leute in die Läden gestürmt sind, muss man dazu sagen! Um Mitternacht dann sind wir mit dem Cousin von Carolins Kids, Devon, 20, aus Californien, Navi, zur Mall gefahren! 1 Minute noch..alle sind nervös..Freitag 23, November 2012, 12am! Die Türen gehen auf, Menschenmassen STÜRMEN UND RENNEN in die Mall, so auch wir :D 1. Station, Hollister! 50% auf ALLES! Ihr könnt euch vorstellen, wie voll es war und wie der Laden aus sah! Natürlich probiert man nichts an, man schnappt nur die Dinge, die man will :D Nach ca. einer Stunde hatte ich dann 9 Teile und Carolin und ich haben uns in die Schlange zur Kasse angestellt, die einmal durch den GANZEN Laden ging..hat dann auch nur 2 Stunden gedauert, bis wir dran kamen :D

  

Eine 2. Station gabs in dieser Nacht nicht mehr..

Da ich die coolste Gastmutter überhaupt habe, musste ich den ganzen Freitag nicht arbeiten :) Also bin ich aufgestanden, duschen, frühstücken und wieder los! Zur Mall! Nach 20 Minuten Parkplatzsuche habe ich noch einige Scchnapper bei Payless, Schuhstore, H&M und American Eagle gemacht, bei Forever 21 hatte ich keine Lust schonwieder ne Stunde in der Schlange zu warten, darum habe ich mir beim Disney Store ersteinmal eine süße Mini-Maus gekauft :) Mit der Carolin jetzt immer kuschelt, wenn sie bei mir schläft :P :D

Nach dem ganzen Shoppen ist man echt fertig! Dementsprechend bin ich Abends tot ins Bett gefallen..Erfolgreicher Tag! :))

Ich bin ein Au Pair in Amerika!

12Nov2012

Ab dem 5.11. würde ich jetzt mal so sagen, begann also mein Leben als Au Pair! Süß, am Dienstag ist Will im Auto eingeschlafen! Nicht so süß John (der 8-Jährige) wollte seine Hausaufgaben nicht machen und ist komplett ausgerastet! Es ist klar, dass die Kids sich erstmal an mich gewöhnen müssen und natürlich auch ihre Grenzen austesten wollen, trotzdem hat meine Gastmutter ihnen an diesem Tag nocheinmal gesagt, dass sie mich respektieren müssen!

Typisch als Au Pair ist auch, dass man den ganzen Vormittag frei hat, also treffe ich mich öfters mit den Anderen zum Lunch! Bei einem Obstsalat habe ich herausgefunden, dass ich eindeutig eine Allerh´gie gegen Kiwis habe :D

Der erste 'Prom' ist natürlich aufregend, umso toller fande ich es, dass ich es bei Gabrielle (12) miterleben konnte! Wie sie sich mit ihrere Freundin fertig gemacht hat, ich sie etwas geschminkt habe und sie ein echt tolles Kleid hatte! Doch vorher, kurz nach der Schule habe ich zum ersten Mal gemerkt, dass es echt schwierig ist, 4 Kindern gleichzeitig die Aufmerksamkeit zu schenken! Da spiele ich gerade mit dem kleinen 4-Gewinnt, kommen die Mädels rein und wollen mir unbedingt ihre Freundinnen vorstellen und Camille kam wieder und hat mich umarmt! So etwas ist natürlich richtig süß immer, wenn man merkt, dass sie etwas von mir wollen, und mal ncht, dass ich ihnen Essen mache :D

Samstags waren es überraschender Weise über 20 Grad! SO sind Carolin und ich an den Strand gefahren und haben eine kleine Fotosession gemacht! :)) Und einfach das geile Wetter, Barfuß im Strand, genossen!

NATÜRLICH! sind wir Abends wieder Essen gegangen! Und ratet wo! Olive's Garden! :D Und danach haben wir uns mit Ashleigh getroffen, um was zu machen? KINOOO! 'Skyfall'! :))

Gaaanz Günstig shoppen kannst du hier in Amerika in Second Hand Läden! Ne Jeansshort für 4 Dollar, einen Bilderrahmen für 58 Cent, Kissen für 2,25 Dollar, ein Kleid für 6 Dollar! Lustige Kleidershootings inclusive!!! UND! Ich habe mein wahres Abiballkleid gefunden! GRÜN! :D

Where is my Prince?

Und SONIC! Ich dachte die Milkshakes von Mcces (die in Deutschland übrigens besser sind) sind geil! Aber Sonic! Sonic ist geil! Du fährst zu nem Schalter, bestellst was (Housemade Milkshake ;) ) Und dann kommen die verrückten Amis tatsächlich auf Rollschuhen zum Auto angefahre und bringen dir deine Bestellung! :D KRANK! :D

Da es Montags immer noch super warm war, bin ich mit den Kids mit dem Fahrrad zum Strand gefahren, um dort etwas zu spielen! :)

First American Weekend!

04Nov2012

Am 1.11 war ich eine große Ausnahme in Amerika! Untypisch für Amerika bin ich Fahrrad gefaren! ich kann von Glück sprechen, dass meine Familie Fahrräder hat, ich habe bis jetzt nämlich nur ungefähr 10 Fahrradfahrer gesehen! In Deutschland sehe ich mindestens 100 am Tag :D Bei super schönem Wetter bin ich einfach mal die Strandpromenade entlang gefahren, um mir ein Bild meines neuen Zuhauses machen zu können! :)) Ein kleines Manko hat es..an der Strandpromenade befinden sich fast ausschließlich Hotels..ich lebe in einer Touri Stadt! Bin gespannt auf den Sommerandrang :D

An diesem Tag habe ich Will, den Jüngsten, das erste Mal von der Schule abgeholt! Zu spät! :D Ich dachte die Schule würde um halb 3 enden..endet aber um 20 nach 2, so haben sie schon auf mich gewartet, mist! :D Auch zum ersten Mal habe ich die beiden Jungs zum Schwimmunterricht begleitet, so sieht also jetzt jeder Dienstag und Donnerstag für mich aus!

Man merkt, wie schnell Kinder sich an einen gewöhnen können, ganz überraschend hat mich Camille (die 10 Jährige) beim spielen umarmt! So weiß ich, dass die Kids mich nicht hassen! Was das ganze Leben und Arbeiten hier um vieles erleichtert! :)

Am Freitag habe ich meinen LCC (Au Pair Betreuer von meiner Agentur) kennengelernt! Wenn ich irgendwelche Probleme habe, kann ich immer zu ihr kommen und einmal im Monat haben wir Au Pair Meetings! Sie ist merkwürdig..aber nett! :D

Am Abend ging es nach einem alkoholfreien Cocktail mal wieder ins Kino, 'Paranormal Activitie' mit Carolin, Ashleigh und Frauke (auch deutsch)!

Mein Samstag war voller Aktivitäten! :) Mein Morgen begann um 12, als der Kleine ein Soccer Game hatte, und ich muss sagen, er für seine 5 Jahre echt gut ist! Zuhause haben wir alle zusammen Plätzchen gebacken! Und danach sind wir, wie soll es auch anders sein in Amerika, ins Kino gegangen :D Der Vater der Kids hat gefragt, ob die Kids 'Wreck-it-Ralph' gucken wollen und hat mir einfach eine Karte mitgekauft! :)) Typisch Amis! Er wohnt echt gegenüber vom Kino und fährt trotzdem mit Auto! :D

An diesem Tag war ich das erste mal bei 'Olive's Garden', jetzt schon mit Abstand mein Lieblingsrestaurant aufgrund des Brotes und des Salates, die man als Vorspeise kostenlos bekommt und so viel davon essen kann, wie man will!!! :))

Am Sonntag konnte ich dann (endlich) SHOPPEN gehen!! Mit Ashleigh und Tilda (aus Schweden) habe ich mich getroffen, später kamen noch Carolin, Ulrike und Kristina dazu! Winterjacken für 20 Dollar! Hollister als günstiger als in Deutschland! Forever 21! Victoria Secret! Ein mega geiler Laden mit Bodylotion und so! Und alles soooo unglaublich günstig! Der Himmel auf Erden!! :)) Wie es sich für richtige Amis gehört sind wir Abends, nach dem Shoppen natürlich wieder essen gegangen! Und weil es sooooo lecker war bei OLIVE'S GARDEN! Ist übrigens italienisch ;)

Jap, so war mein erstes, richtiges Wochenende! Und Wochenenden dieser Art werden folgen! Ich freue mich darauf! :))

HALLOWEEN!

31Okt2012

HALLOWEEN ist, wie wir aus dem TV kennen, in Amerika 1000 mal größer als in Deutschland! Hier feiert es einfach jeder! So natürlich auch meine Familie!

Aber ich will mit dem ganzen 31. Oktober 2012 beginnen! Am Morgen bin ich das erste Mal Auto gefahren und ich war echt froh, dass wir zuhause einen Crysler haben und ich mich somit schon mit Automatik auskannte! Während die Kids in der Schule waren und meine Gastmutter arbeiten bin ich zum 1. Mal an den nur 5 Minten entfernten Strand gefahren! Ich realisiere immer noch nicht, dass ich ein Jahr lang direkt am Strand wohne! Wie jedes Mal finde ich das Meer unglaublich! Doch so ganz alleine am Strand muss ich gestehen, habe ich das erste Mal Heimweh bekommen..und mich gefragt, ob das hier wirklich die richtige Entscheidung war..naja, jetzt bin ich hier und zieh es durch! Ich denke es ist völlig normal mal Heimweh zu haben! Ist ja "nur" ein Jahr! Meine erste Muschel habe ich übrigens da auch gefunden! Ich bin stumpf drüber gestolpert :D

Später wieder Zuhause wurde es verrückt, als die Kids von der Schule kamen! Nachdem wir alle unsere Kostüme angezogen haben und unser kleines Fotoshooting beendet war, haben wir uns auf den Weg zu Freunden gemacht! Dort gab es Snacks und es ging auch schon los mit "Trick or Treating"! Die Kids sind im wahrsten Sinne des Wortes von Tür zu Tür gerannt um die besten Bonbons abzustauben! Einige Hausbewohner saßen sogar schon auf den Treppen um nicht ständig die Tür auf machen zu müssen! Die ganz faulen Amis sind mit Wagen wir beim Golfen durch die Straßen gefahren :D

Zurück zu unseren Autos sind wir erstmal mit 10 Leuten in einem 7-Sitzer gefahren! Zuhause dann haben die Kids ihre Beute begutachtet und mir sogar einige Sachen abgegeben :) Wobei ich sagen muss, die amerikanischen Bonbons sind mir meist zu süß und wir haben in Deutschland einfach mal komplett andere Süßigkeiten! Aber es war eine echt tolle Erfahrung! :))

 

Ankunft & die ersten Tage mit Sandy!

30Okt2012

Hey Leute!

Es tut mir schrecklich leid, dass ich überhaupt nicht mit dem Blog hinterher komme, aber ich mache hier so viel, dass ich entweder keine Zeit habe oder einfach zu müde bin :D Ich erzähle euch jetzt erstmal was über meine ersten Tage hier in Virginia Beach!

Also nachdem ich mit zwei MINI Flugzeugen von New York nach Philadelphia und von Philadelphia nach Norfolk geflogen bin, haben mich meine Gastmutter Sherri und die vier Kids Gabrielle, Camille, John und William an Flughafen entfangen! Die Kids waren natürlich am Anfang schüchtern, so habe ich mich erstmal mit meiner Gastmutter unterhalten, die mir als erstes erzählt hat, dass ein Hurricane kommt, Sandy! Über die Auswirkungen in New York wisst ihr glaub schon alle bescheid :( Hier ist zum Glück nicht viel passiert, ausser dass die Straßen die erstem Tage überschwemmt waren und ich somit meine ersten Tage im Haus verbracht habe :D

Auf den Straßen war natürlich alles neu und ich dachte sofort "den Weg zum Haus werde ich nie finden", aber eigentlich ist es ganz einfach :D Nachdem es einen kleinen Streit über "wer zeigt mir das Haus" gab, hat es Gabrielle, die Älteste übernommen! WOW! Ist wohl nicht klein! Jeder hat sein eigenes Bad, typische, amerikanische Küche :) und ich hab ein typisc amerikanisches Bett! Mit BEGEHBAREN Kleiderschrank! Der Traum aller Frauen!! Er ist jetzt schon gut gefüllt..nach 3 Wochen :D

Am Samstag morgen kam meine Gastmutter in mein Zimmer und hat irgendetwas von einem Race erzählt und ob ich den mitangucken möchte. Ich, noch im Pyjama, habe gefragt, ob ich so kommen könnte (dachte es wäre am Fernsehn!) So bin ich also im Pyjama gestiegen, zur Oceanfront (einem berühmten Strabdteil in VA Beach der nur 5 Minuten weg ist) gefahren und habe mir einen Lauf in Kostümen angeguckt..geil :D

Danch habe ich mich etwas mit den Kids beschäftigt und um 17 Uhr kamen dann Carolin (aus Minden) und Ashleigh (aus Australien) mit denen ich vorher bei Facebook geschrieben hatte..und wir sind auf eine Au Pair Halloween Party gegangen! :) Zweiter Abend und ich gehe erstmal feiern! :) Es war schön die anderen Au Pairs kennenzulernen, viele Deutsche muss ich sagen! Ich war übrigens Alice im Wunderland, ein Kostüm von meiner Gastmutter :)

An meinem ersten Arbeitstag dann, dem Montag, hatten die Kids wegen dem Hurricane Schulfrei :D So hatten wir genug Zeit, uns erstmal kennenzulernen! Von meiner Gastmutter habe ich mir ersteinmal die wichtigsten Dinge, wie Spül- und Waschmachine erklären lassen und dies und das! :P

Mein erstes Dinner alleine mit den Kids hatte ich an dem Dienstag, ich glaube, dass wird ein gutes Jahr! Zumindest kam ich gut klar! An dem Abend habe ich auch meinen ersten Kinofilm mit Carolin und Ashleigh in Amerika geguckt "Fun Size", ein Halloween Film! :) In dem Beach Movie Bistro, mit salzigem Popcorn und Dinner! beim Film gucken! Pommes! :))

So, beim nächsten Post werde ich euch über die weiteren Tage und Halloween berichten! :))

Eure Lissi!

Start in ein neues Leben & New York City!!!

28Okt2012

Hallo Leute!

Dies ist mein erster Eintrag von vielen, in denen ich über mein Leben in den USA erzählen werde! Seit ich 13 bin träume ich davon, in den USA zu sein und ja was soll ich sage, mein Traum ist echt wahr geworden!!! :)

Am Montag, den 22.10.2012 fing mein großes Abenteuer an, raus vom Land, ab in die große, weite Welt! Quer über den großen Pott bis nach New York, meine erste Station!

In New York, oder besser gesagt auf Long Island war ich die ersten 5 Tage in Amerika in der Cultural Care Trainingschool für Au Pairs. Diese fand in dem St. Johns College statt! Ein unglaublich großes Gelände!

Montag spielte sich nicht mehr als zu viel ab, da wir alle seeehhr müde waren, somit ging ich früh schlafen. Ich habe mir das Zimmer mit zwei anderen Mädels geteilt, einer Kolumbianerin und einer Polen, beide waren sehr nett!

Dienstag ging es dann los, von 8 Uhr morgens bis 6 Uhr abends Schule! Das gleiche nochmal am Mittwoch! Ihr könnt euch vorstellen, wie ermüdend das ist :D Zum Glück hatte ich keinen Jetleg!! Lustig war am Mittwoch Abend der Sing Alomg, jedes Land sollte ein Kinderlied voringen und vortanzen..wir Deutschen haben uns mit den Österreichern zusammen getan und..ja..das Fliegerlied gesungen :D Die müssen ja nicht unbedingt wissen, dass das für uns eigentlich ein Sauf-Lied ist :D

In der Zeit da habe ich mit einem Mädchen, Maria, aus Italien angefreundet, deren Mutter aus Deutschland kommt und sie daher echt gut deutsch spricht! Außerdem mit Frederike, mit den beiden war ich dann auch am Donnerstag in NEW YORK unterwegs!

Außerdem habe ich noch Inga und Jasmin, beide aus Göttingen kennengelernt :) Mit denen ich mit auch super verstanden habe :) 

Zuerst haben wir eine Bustour gemacht, mit einem super gut gelaunten Mann, der uns alles erklärt hat! Auf einer mini-Kreuzfahrt kam das erste Highlight! Wir sind direkt an der Freiheitsstatue entlang gefahren! Das war unglaublich aufregend!

Weiter mit dem Bus die vielen Avenues entlang war ich überwältigt von den hohen Gebäuden und dem ganzen Feeling, dass New York versprüht! Wir haben so viele interessante Dinge erfahren! 

Kurz danach waren wir hoch oben auf dem Top of the Rock, wovon wir über gaaaanz New York gucken konnten, vom Central Park bis hin zum Empire State Building!

New York ist eine unglaublich aufregende Stadt, wir sind mit einem gelben Taxi über den Time Square gefahren, haben typisch amerikanische Hot Dogs gegessen und sind die 5th Avenue entlang gelaufen, wo wir in einem abercrombie and fitch Store waren wo sooo unglaublich heiße Typen waren und wir mit einem sogar ein Foto haben! Oberkörper frei natürlich! :) Einer stand vor der Treppe, wo ich natürlich eine gute Figur machen wollte..wir die Treppe runter..bums stolpere ich..blamiert :D Er hat irgendetwas gesagt von er möchte doch nicht, dass ich wiederbelebt werden müsste..hätte er ruhig machen können :D

Also, nach New York werde ich auf jeden Fall nocheinmal hin fahren, wohne ja nur 7 Stunden oder so entfernt..für Amerika ist das garnichts!

Morgen geht`s dann weiter mit der ersten Begegnung mit meiner Famile.. :)

Larissa :)